Start / Über uns / Aktuelles / International Tunnel Forum 2018 - das Programm ist da!

International Tunnel Forum 2018 - das Programm ist da!

Am 19. und 20. September 2018 findet im Rahmen der InnoTrans 2018 das von der STUVA veranstaltete Internationale Tunnel Forum mit spannenden Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen rund um den Tunnelbau statt. Die Moderation wird an beiden Tagen von STUVA-Geschäftsführer Dr.-Ing. Roland Leucker übernommen.

Wie in den vergangenen Jahren ist die Teilnahme für Fachbesucher kostenlos!

19. September 2018, 14.00 - 16.00 Uhr im CityCube Berlin, Ebene 3, M8

Langfristige Ziele im Tunnelbau: Investitionsstrategien für Neubau und Erneuerung

Eine leistungsfähige, moderne Verkehrsinfrastruktur ist einer der Schlüssel zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit eines Landes und ein bedeutender Faktor für die Lebensqualität. Den Prognosen zufolge steigt der Mobilitätsbedarf in Zukunft weiter an. Deshalb hat die Bundesregierung mit dem aktuellen Bundesverkehrswegeplan beispielsweise in Deutschland bis 2030 rund 270 Mrd. Euro für den Erhalt und den Neubau der Verkehrsinfrastruktur bereitgestellt.

Im Forum wird beleuchtet, was die Umsetzung des Verkehrswegeplans für den Tunnelbau bedeutet und es wird der Frage nachgegangen, welche Aufgaben langfristig anstehen. Investitionen in Verkehrsinfrastruktur müssen dort erfolgen, wo sie den größten Nutzen für Mensch und Wirtschaft ergeben. Was sind die Grundlagen für ein zuverlässiges Verkehrsnetz unter den gegebenen Rahmenbedingungen und wie gestaltet sich die Bedarfsplanung für derartige Summen? Was ist erforderlich, um die Infrastruktur eines Wirtschaftsstandortes auf dem erreichten hohen Niveau zu halten?

Teilnehmer der Podiumsdiskussion am 19.09.2018

Dipl.-Ing. Martin Muncke, Senior Strategy Expert, Asset Management and Strategic Planing, ÖBB-Infrastruktur AG
Prof. Dr. Dirk Rompf, Board Member for Network Planning and Large-scale Projects, DB Netz AG
Dipl.-Ing. Martin Schmitz, Managing Director Engineering Sector, Association of German Transport Companies (VDV)
Dr.-Ing. Rainer Schwarzmann, Managing Director, TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH (TTK)

 

20. September 2018, 14.00 - 16.00 Uhr im CityCube Berlin, Ebene 3, M8

Aktuelle Herausforderungen im Tunnelbau und Tunnelbetrieb

Zur Sicherstellung einer leistungsfähigen Infrastruktur sind ständige Maßnahmen zum Erhalt und dem bedarfsangepassten Ausbau des Netzes erforderlich. Deshalb wurden beispielsweise in Deutschland mit dem aktuellen Bundesverkehrswegeplan bis 2030 rund 270 Mrd. Euro aus dem Bundeshaushalt für die Verkehrsinfrastruktur und somit auch für den Bau und Erhalt der Nadelöhre im Netz, den Tunneln zur Verfügung gestellt.

Im Forum wird die Frage beleuchtet, ob sich die damit verbundenen kurzfristig zu lösenden Aufgaben mit den vorhandenen Personalkapazitäten und Strukturen zeitnah bewältigen lassen. Wie ist die derzeitige Situation bei der Planung, beim Betrieb und beim Bau von Tunneln und was muss jetzt getan werden, um dem „Investitionshochlauf“ der Bundesregierung zum Erfolg zu verhelfen? Droht diese Initiative gar an unzureichenden Umsetzungsmöglichkeiten zu scheitern? Es wird darüber diskutiert, wie mögliche Lösungswege aussehen und welche Ansätze verfolgt werden müssen. Sind Verfahrensänderungen angeraten, um beispielsweise langwierige Genehmigungsverfahren aufzulösen?

Teilnehmer der Podiumsdiskussion am 20.09.2018:

Chris Dulake, Civil Engineer, Major Projects Portfolio Director, Mott MacDonald
Dr.-Ing. Stefan Franz, Project Director, Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Dr.-Ing. Klaus Rieker, Managing Director Tunnelling Division, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
Dr.-Ing. Peter Ruland, Director, Ramboll Transport Germany

Das könnte Sie auch interessieren ...