Start / Über uns / Aktuelles / Prof. Dr.-Ing. Alfred Haack mit ITACET Award 2018...

Prof. Dr.-Ing. Alfred Haack mit ITACET Award 2018 ausgezeichnet

Während der feierlichen Eröffnungszeremonie des World Tunneling Congress in Dubai am 23. April 2018 ist der ehemalige ITA-Präsident und langjährige STUVA-Geschäftsführer Prof. Alfred Haack mit dem ITACET Award 2018 ausgezeichnet worden.

Professor Alfred Haack erhält den diesjährigen ITACET-Award 2018 für seine bemerkenswerten Verdienste um die Stiftung. Schon im Jahr 2000 während Haacks eigener ITA-Präsidentschaft wurde immer klarer, dass der weltweit wachsende Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieuren eine zunehmende Herausforderung für eben genau diesen internationalen Tunnelbauverband darstellt.

Es war Haack, der damals die Weichen bei der ITA in Richtung Ausbildung und Training stellte und der zu diesem Zweck gegründeten ITACET bis zum heutigen Tage kontinuierlich mit Rat und Tat als ehrenamtliches Mitglied des Committee of Surveyors zur Seite steht. 

Der Preis, der für besondere Verdienste um die ITACET verliehen wird, ist bislang erst an vier Personen vergeben worden: 2014 an Prof. Andre Assis, 2015 an Koichi Ono, 2016 an Harald Wagner und 2017 an Martin Herrenknecht.

Neben Professor Haack ist 2018 zum ersten Mal auch eine Organisation mit dem ITACET-Award ausgezeichnet worden. Das chilenische CTES (Comité de Túneles y Espacios Subterráneos de Chile) wurde für seinen bemerkenswerten Beitrag zur Tätigkeit der Stiftung ausgezeichnet. Seit vielen Jahren organisiert CTES regelmäßig Schulungen wie den internationalen Workshop zum Risikomanagement in Tunneln.