Start / Veranstaltungen / Veranstaltungskalender / ISTSS 2020 in München

ISTSS 2020 in München

Bereits zum neunten Mal findet vom 11. bis 13. März 2020 das etablierte internationale Tunnelsymposium ISTSS 2020 des Research Institutes of Sweden (RISE) statt. Veranstaltungsort ist das Sheraton München Arabellapark Hotel. Für die erwarteten rund 200 Tagungsteilnehmer aus 25 Ländern dreht sich drei Tage lang alles um das Thema Tunnelsicherheit. Die Frühbucherfrist endet am 01. Februar 2020.

Vorträge werden in verschiedenen Bereichen gehalten, z.B: Tunnelsicherheitskonzepte, Branddynamik, Explosionsgefahren, Risikoanalyse, Aktiver Schutz, Notfallmanagement, Belüftung, Passiver Schutz, Evakuierung. Das Symposium bietet eine hervorragende Gelegenheit zur Vernetzung und Diskussion mit anderen Experten, die sich mit den Sicherheitsherausforderungen im Untertagebau befassen. Das Fachpublikum ist breit gefächert: Firmenvertreter, Aufsichtsbehörden, Forscher und Entwickler diskutieren auf der ISTSS gemeinsam.

Die Hauptredner in diesem Jahr sind:

  • Anne Lehan, Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Marc Tesson, Zentrum für Tunnelstudien (CETU),
  • Prof. Dr.-Ing. Roland Leucker, Geschäftsführer der Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen e.V. (STUVA)
  • Dr. Rune Brandt, CEO und Technischer Direktor, HBI Haerter
  • Trond H. Hansen, Kommandant des Feuerwehr- und Rettungsdienstes von Oslo
  • Mia Kumm Senior-Wissenschaftlerin RISE

Das ISTSS 2020 ist auch eine gute Gelegenheit, Ihre eigene Organisation vorzustellen. Neben dem Vortragsbereich bietet das Symposium einen kleinen Ausstellungsbereich ohne große Messestände (tabletop exhibition). Hinter der Ausstellungstheke gibt es aber genügend Platz für ein paar Pop-up-Ständer.